Familientherapeutische Aufstellungsarbeit

Dieses Seminar richtet sich an Menschen, die für folgende Themen, Herausforderungen und Probleme Unterstützung, Klärung und

Begleitung suchen:

  • Partnerschaftsprobleme
  • Familie
  • Beruf
  • Schule
  • Trauerarbeit
  • Abschiednehmen
    Psychosomatische Krankheiten
  • Vergangenheitsbewältigung
  • ungelöste Konflikte
  •  Verlust
  • Schuld
  • Verantwortung
  • Schicksalsschläge etc.


Durch die Familienrekonstruktion in der Gruppe wird deutlich, wie das Familiensystem aus dem wir stammen, unser Leben prägt. Das Aufstellen dieses Ursprungs- sowie unseres Gegenwartssystems ermöglicht uns zu erkennen welche Rolle wir verinnerlicht haben, unsere Beziehungsmuster zu durchschauen und deren positive wie negative Auswirkungen zu sehen. Zudem soll es uns helfen, die guten Kräfte, die aus unserer Familie (System) fließen, anzuerkennen und sie für unser Leben zu nutzen. Weiters soll dieses Seminar Aufschluss geben, welche inneren Bilder, Gefühle und Sätze Kraft geben und welche Kraft nehmen.

Die Methoden der Arbeit sind: Familienaufstellungen, Rituale, Meditation, sowie Zuordnung von prozessunterstützenden Bach-Blütenessenzen. Sie sollen unseren Blick von den Problemen auf deren Lösungen lenken und uns so helfen, mit unserem Leben und seinen Herausforderungen besser umzugehen, zuzustimmen wie es ist und so angemessene Plätze in unserer Familie sowie in unserem Leben zu finden.
Zur Vorbereitung auf das Seminar ist eine Ahnentafel (Stammbaum) zu zeichnen, aus der die bedeutsamen Ereignisse der Familie hervorgehen.

Zum Familiensystem gehören: (ob noch lebend oder bereits verstorben) Ihre Großeltern, Ihre Eltern und deren Geschwister, Sie selbst und Ihre Geschwister, Ihr Mann, Ihre Kinder sowie gegebenenfalls der erste wichtige Partner der Großeltern, Eltern und von Ihnen selbst; manchmal noch der eine oder andere Urgroßelternteil, zum Beispiel bei einem schlimmen Schicksal.

WICHTIG:
Für die Aufstellungsarbeit ist von jedem TeilnehmerIn ein übersichtlicher Stammbaum zu verfertigen und zum Seminar mitzubringen. ”Bedeutsame” Ereignisse sind: früher oder unnatürlicher Tod, Frühgeburt, Fehlgeburt oder Schwangerschaftsabbruch, Suizid, schwere Krankheit, Behinderung, Verlust von Hab und Gut, Flucht, Vertreibung, Adoption, Weggabe von Kindern, dunkle Geheimnisse, Gewalt in der Familie, Ausklammerung von Familienmitgliedern (Schwarze Schafe, Sündenböcke), unrechtmäßiges Erbe, Kriegsereignisse, etc.

 

Interview zu diesem Thema finden Sie hier >>

Literaturempfehlung:         

  • Thomas Schäfer - Was die Seele krank macht und was sie heilt, Knaur Verlag
  • Berthold Ulsamer - Ohne Wurzeln keine Flügel, Goldmann Verlag
  • John Bradshaw - Familiengeheimnisse, Goldmann Verlag
  • John Bradshaw – Das Kind in uns, Droemer Verlag
  • Ilse Maly - Blüten als Chance und Hilfe, Verlag Ilse Maly
  • Ilse Maly - DVD Vortrag - Was in Familien krank macht und heilt, Verlag Ilse Maly

Ilse Maly

Psychotherapeutin

Römerweg 12
5061 Elsbethen

Tel./Fax: 0662 643675

ilse.maly@inode.at

Ilse Maly
Ilse Maly

Blüten als Chance und Hilfe. Buch- und Kartenset

Mit 39 Blüten-Karten.
Leseprobe_S_28-29.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Bestellung möglich

Preise:

  • Kombipaket: Buch- und Kartenset

              € 29,50

  • Buch solo € 14,50
  • Kartenset deutsch oder englisch € 18,50
  • Bachblütenposter zum Sonderpreis
    € 9,90
  • DVD "Was in Familien krank macht und heilt"   
    Vortrag, I. Maly
    € 15,00

 

weitere Infos >>>